Handdesinfektion alkoholisch

Was Alkohole können:

„Ethanol, n-Propanol und Isopropanol sind aufgrund ihrer Eigenschaften die Wirkstoffe der Wahl zur Händedesinfektion. Die Wirkung dieser einwertigen, aliphatischen, kurzkettigen Alkohole beruht auf der unspezifischen Denaturierung von Proteinen und dem dadurch bedingten Einfluss auf Membranen von Mikroorganismen, wodurch sie eine schnelle und breite Wirkung gegen eine Reihe von Mikroorganismen erzielen. Die erforderliche Einwirkzeit hängt von der Art der Erreger ab. So werden zur Abtötung von Dermatophyten oder zur Inaktivierung von unbehüllten Viren im Vergleich zu Bakterien in der Regel längere Einwirkzeiten benötigt.“

„Ethanol wirkt ab etwa 10 % mikrobiostatisch und über 30 % mikrobiozid. Die optimale Konzentration gegen Bakterien liegt zwischen 70 und 80 %. Behüllte Viren werden zwar konzentrationsabhängig von allen Alkoholen erfasst, Ethanol ist jedoch insbesondere gegenüber unbehüllten Viren wirksamer als die Propanole. Zur Inaktivierung unbehüllter Viren ist in der Regel eine hohe Ethanolkonzentration (> 80 %) oder die Verbindung mit synergistischen Kombinationspartnern erforderlich.

“ Viruzide Substanzen
„Andere Viren jedoch sind widerstandsfähiger oder befinden sich auf Oberflächen, die nicht unbegrenzt mit Hitze oder Strahlung behandelt werden können – zum Beispiel auf den Händen. In diesem Fall setzt man verschiedene viruzide (das bedeutet „virustötende“) Substanzen als Desinfektionsmittel ein. Sie inaktivieren Viren auf verschiedene Weise: indem sie ihre Oberflächenproteine denaturieren (also die Struktur der Proteine zerstören), die Lipide aus einer Virushülle herauslösen oder direkt das Erbmaterial, also die DNA oder RNA des Virus angreifen. Beispiele für solche Desinfektionsmittel sind: Alkohol, z.B. Ethanol in 70–90%iger Konzentration (sehr breit einsetzbar, auch auf der Haut, aber nur gegen behüllte Viren wirksam).“

1 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
  1. Novanol 89E RAPID

    Novanol 89E RAPID

    Warum Novanol 89E Rapid einsetzen?

    Novanol 89E RAPID wird nach aktueller BAuA-Empfehlung produziert. Als fehlendes Bindeglied zu unserem Novadur® Handseifen-Programm haben wir damit die ideale Ergänzung für eine hygienische Handreinigung in unserem Portfolio. Als Feuchthaltemittel sorgt Glycerin für ein angenehmes Hautgefühl.

    mehr dazu

1 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge